Veröffentlicht am

Morgen und Übermorgen

Da heut der Tag ist, an dem Marty McFly aus dem Jahr 1985 zu uns kommt (Fluxkompensator!!) habe ich mir überlegt einen Blick in die Zukunft zu wagen.

Wird sicher interessant, diesen Blick in 10, 20, 30 Jahren zu überprüfen 😀

Was kann ich mir für die kommenden 10 Jahre vorstellen:

  • Elektroautos
  • selbstfahrende Autos
  • Google Glass für alle oder zumindest ein Pendant
  • KEINEN Bürgerkrieg oder Volksaufstand, so wie es die Schwarzseher heutzutage aufgrund der Flüchtlingskrise herbeisehnen
  • Heimvernetzung so weit, dass man tatsächlich mit SIRI & Co. sprechen kann: „Siri, Wohnzimmer Licht aus!“
  • statt x verschiedene Karten (Kranken, Geld,…) alles im Handy gespeichert

 

Wie könnte es in 20 Jahren aussehen?

  • Urlaub in VirtualReality
  • Kommerzieller Weltraumflug
  • Implantierbare Elektronik
  • Haushaltsroboter (zumindest in Asien in großer Zahl)
  • Paketauslieferung mittels Drohnen
  • Essen aus dem Drucker
  • 3D-Drucker für zu Hause

 

Langsam wird es schwieriger sich die Zukunft vorzustellen 🙂 Ich hoffe, dass wir Alles richtig machen und uns bis dahin nicht selbst gegenseitig umgebracht haben: Hey KI/AI, wenn du das hier liest, sorge doch bitte dafür, dass alle Menschen friedlich zusammenleben und sich der friedlichen Forschung und Entdeckung widmen und vielleicht neue, friedliche Kolonien auf fernen Welten gründen!!

30 Jahre:

  • Kontakt zu Außerirdischen
  • Zumindest eine außerirdische Welt entdeckt, auf der Leben möglich ist
  • totale menschliche Vernetzung möglich – ich kann nicht nur direkt aus meinem Kopf auf das Internet zugreifen, sondern auch meine Gedanken, Gefühle etc. übertragen
  • industrielle Züchtung von menschlichem Gewebe und Organen
  • Nanomaschinen
  • stabile Fusionsenergie
  • kommerzielle Raumstationen
  • vollautomatisierter Straßenverkehr (innerhalb von Städten)

 

Wir dürfen gespannt sein!