31.08.2015

TagebuchKommentare für diesen Beitrag sind deaktiviert.

Du bist hier:31.08.2015

Montags fällt das Aufstehen immer schwer.

Arbeit normal. Bei Kollege K entschuldigt für den Satz „getroffene Hunde bellen“ – Aaalter, ist das ein Kindergarten. Der Mann will erwachsen sein und fühlt sich beledigt…

Stephi geholt und fix nach hause. Kaum bei Misselwitz‘ angekommen – Alarm! Zur Feuerwehr gerannt – schwerer Verkehrsunfall auf der S200. Oli war vor uns da…

Anschließend nach Mobendorf ins Flüchtlingsheim gefahren. Viele Leute dort und geschätzte 50 Kinder! Die kleinen Mäuse hatten ihren Spaß und haben sich sicher über das Spielzeug gefreut!!! Eine Runde Schach mit einem ?Türke? gespielt.. war gar net mal so schlecht… 🙂

Über den Autor:

Oben