27.08.2015

TagebuchKommentare für diesen Beitrag sind deaktiviert.

Du bist hier:27.08.2015

Was da los war!

Offensichtlich hat meine Mail, die ich auf Arbeit über die Toilettenzustände geschrieben habe ein/zwei Leute sauer aufgestoßen… Einen Kollegen habe ich gefragt, ob er das Sprichwort „getroffene Hunde bellen“ kennt… fand er nicht lustig, hat sich bei der Geschäftsführung beschwert. Ich hoffe, er fühlt sich jetzt besser 🙂

Ich muss aber echt aufhören, mich von dem ganzen Hass im Netz anstecken zu lassen. Ab heute facebook-Verzicht! Gestern abend noch ein paar böse facebook-Einträge gelöscht.

Ohrenschmerzen, wegen Fenster offen im Büro 🙁

Mittags ein paar Kindersachen von einer Kollegin geholt, Nachmittags von einer anderen Kollegin – die jüngste Tochter war voll süß 😀

Abends bei Stephis Mutter gewesen, noch was abholen und neue Küche „bestaunen“. Sieht gut aus. Aussage von Simone: „ich bin so froh, dass wir umgezogen sind. Das ist so schön jetzt“… Tja, hätten sie alles schon viel eher haben können – man sieht, gesteuerte Veränderung führt meistens zu einem positiven Ergebnis.

Mit meiner Mutter telefoniert, gibt jetzt nichts besonderes…

Über den Autor:

Oben